Zum Hauptinhalt springen

Gleichwertige Lebensverhältnisse

Wie lassen sich gute Lebensbedingungen sichern, wenn regionale Wirtschaftskreisläufe fehlen, Lücken in der Gesundheitsversorgung und im öffentlichen Nahverkehr klaffen oder das Sicherheitsgefühl aufgrund des Abbaus der Polizei vor Ort leidet? Auf diese Fragen geben wir mit unserem Programm ‚Für ein l(i)ebenswertes Land für alle‘ eine Antwort. Unser Ziel ist es die Lebensqualität für alle Menschen im Landkreis Osnabrück zu erhöhen.

Unsere Städte und Gemeinden erbringen maßgeblich und direkt die Leistungen der Daseinsvorsorge und bieten damit allen Menschen ein soziales und gesellschaftliches Umfeld.

Den Abbau oder den Verkauf von kommunalen Einrichtungen der Daseinsvorsorge lehnen wir ab, weil die Lebensqualität in den Gemeinden und Städten maßgeblich von diesen Einrichtungen abhängt. Daher wollen wir die bestehenden Angebote nicht nur erhalten, sondern weiter ausbauen.

Die Bürgerinnen und Bürger in den ländlichen Regionen haben den gleichen Anspruch auf eine intakte Infrastruktur, auf schulische und kulturelle Angebote, auf eine umfassende Gesundheitsversorgung, wie die Menschen in den großen Städten und Gemeinden. Wir setzen uns für lebendige, attraktive Dörfer und Gemeinden ein.

  • Unsere Dörfer, Städte und Gemeinden dürfen nicht abgehängt werden
  • Kommunale Einrichtungen modernisieren und für die Zukunft stark machen
  • Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land