Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
PENTAX Image

DIE LINKE. fordert keine menschenunwürdigen Teilnahmeverbote bei GEORGSMARIENHÜTTE KARIBISCH

Wer in diesen Tagen ins Zentrum der Stadt kommt, bemerkt als erstes hässliche schwarz/rote Verbotsschilder, die an Hinweisschilder zur Hundekodentsorgung erinnern. „Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist verboten!“ ist darauf zu lesen. 

DIE LINKE. Georsmarienhütte protestiert gegen diese hässlichen und ausgrenzenden Hinweisschilder in der Stadt. Auch bei der Maiwoche in Osnabrück haben wir uns bereits über den Aufruf des Osnabrücker Bürgermeisters geärgert, der keine eigenen Getränke zur Maiwoche mitgebracht wissen wollte. Dort war es nur ein Aufruf, hier ist es gleich ein Verbot. Wir haben allerdings nicht ausprobiert, was bei Zuwiderhandlung passiert ...

Das Ganze erinnert an Franz Josef Degenhardts Lied: „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, spiel nicht ihre Lieder … „

Es ist ja nicht so, dass Speisen und Getränke ohne Not mit zu einer städtischen Veranstaltung mitgebracht werden. Dies muss geplant werden, diese müssen eingekauft und zur Veranstaltung getragen werden. Niemand tut so etwas ohne finanzielle Probleme.

Was hier abläuft, ist das Ausgrenzen der Niedriglöhner, der Sozialhilfeempfänger, der Hartz IV-ler, der Obdachlosen, die jeden Cent umdrehen müssen, von einer städtischen Veranstaltung, die auf dem zentralen Stadtplatz stattfindet und intensiv durch den Bürgermeister der Stadt beworben wurde. 

Nicht genug damit, dass sich ein zunehmender Teil unserer Gesellschaft kaum noch Wohnungen leisten kann, der Landkreis spricht in diesem Zusammenhang von 20% der Bevölkerung. Diese Menschen werden durch ihr niedriges Einkommen bereits von schönen Reisen ausgegrenzt, weil diese zu teuer sind. Diese Menschen dürfen aber nicht auch noch vor Ort von schönen Veranstaltungen ausgegrenzt werden. Wir fordern Teilhabe am kulturellen Leben für alle hier lebenden Menschen!

Weg mit solchen Verbotsschildern bei städtischen Veranstaltungen!


Ergreife Partei für mehr Gerechtigkeit

Mitmachen und einmischen! 

Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Hier kannst Du online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden