Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE Georgsmarienhütte / Radikale Klimaschutzmaßnahme in der Stadt

Papst Franziskus ruft im Vatikan zu radikalen Klimaschutzmaßnahmen auf. Wir hätte eine.

In der Stadt wird von den Stadtwerken darüber nachgedacht ein Carsharing einzuführen. Leider, wie wir auf Anfrage erfahren haben, soll dafür zunächst ein Benzin getriebenes Fahrzeug zum Einsatz kommen.

Wir protestieren gegen dieses wenig Klima bewusste Herangehen. Wir fordern Carsharing mit E-Autos auf der Basis von Wasserstoff. Sogenannte Fuel-Cell Fahrzeuge gibt es bereits, die Stadt kann sich das leisten. Wir müssen im Autoverkehr weg von Verbrennungsmotoren kommen. Auch Batteriebetriebene Fahrzeuge haben das Problem der langen Ladezeiten und der nicht ökologischen Herstellung der Batterien. Zu dem ist der in Deutschland hergestellte Strom noch lange nicht klimaneutral.

Wasserstoff ist ein Energiespeicher, er kann daher aus Überkapazitäten gewonnen werden. Wasserstofftankstellen gibt es bereits, allerdings nicht in Hütte sondern in Hasbergen. Eine Tankfüllung für 100 Km kostet 9,50 €. Leider sind Wasserstoff getriebene Autos noch sehr teuer. Daher fordern wir von der Stadt, das Carsharing als ökologischen Vorzeigeprojekt auf Zuschussbasis bereitzustellen. Die Fahrtkosten für uns Nutzer sollten so gering sein, dass sich auch kleine Geldbeutel die Fahrten leisten können. Ein entsprechender sechsstelliger Betrag muss in den Haushalt für 2020 eingestellt werden. Das ist auch gleichzeitig unsere zentrale Forderung für die anstehenden Haushaltsberatungen. Alle seriösen wissenschaftlichen Aussagen warnen vor der raschen Zunahme von Treibhausgasen in der Luft. Wenn wir jetzt nicht reagieren erwarten uns katastrophale Zustände. 

So ein Carsharing soll auch Autobesitzer dazu animieren, ihren Benziner stehen zu lassen und das städtische Ökoauto zu nutzen. Bei E-Autos entfallen außerdem die Abgase. Aus dem Auspuff eines Wasserstoff getriebenen Fahrzeuges kommt Wasser.

Wir fordern, dass in der Stadt oder im Landkreis Wasserstoff aus Windenergie gewonnen wird und dafür Kapazitäten errichtet werden! Wasserstoff getriebene Carsharing-Autos können dazu beitragen eine Wasserstoffinfrastruktur in Hütte zu schaffen!

Wie ver.di Frank Bzirske heute in Hannover sagte, bedroht der Klimawandel unsere Gattung, das heißt die Existenz der Menschheit!