Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Georgsmarienhütte fordert „Ein Ticket für Bus und Bahn“

Die Niedersachsentarif-Gesellschaft hat darüber informiert, dass es ab Ende 2018 ein gemeinsames Fahrticket für Regionalbahnen und dem ÖPNV geben kann. Der Ticketpreis soll dem Bahnpreis entsprechen und den Busfahrpreis einsparen. Fahrgäste mit Monatskarten sollen nur noch den halben Preis für ein Anschluss-Busmonatsticket bezahlen.

DIE LINKE. Georgsmarienhütte fordert von der Stadt Georgsmarienhütte, dass sie sich mit den anderen Südkreis Gemeinden zusammenschließt, um eine Initiative gegenüber der VOS, der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück, für die Nutzung dieses neuen Tarifs, zu starten. Denn nur wenn der VOS dazu einen Vertrag mit der Bahn abschließt, kann der VOS teilnehmen.

Diese Regelung ist für unsere Region überfällig. Z.B. für eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Georgsmarienhütte zur Landeshauptstadt nach Hannover, muss heute zum einen eine Fahrkarte von 3,50 Euro für den Bus gekauft werden und zum anderen die Karte für die Bundesbahn. Wenn eine durchgehende Karte für diese Fahrt gekauft werden könnte, würden die 3,50 Euro entfallen. Außerdem entfällt die Zeit, am Bahnhof eine Bahnfahrkarte zu kaufen. Zeit die eventuell knapp ist, bevor der Zug fährt. Auch bei der Rückfahrt würden schon wieder 3,50 Euro eingespart werden. Die neue Regelung soll auch für Fahrten nach Hamburg oder Bremen gelten. Auch Fahrten mit dem Niedersachsenticket würden billiger, weil die Busfahrt zum Bahnhof schon drin wäre. Letzteres ist eine alter Forderung unserer Partei.

Wir fordern, dass die VOS diese neue Möglichkeit ergreift und das Fahren günstiger macht.

Zudem unterstützt das Land Niedersachsen über die Landesnahverkehrsgesellschaft die neue Fahrkartenregelung mit mehreren Millionen, um mögliche Einnahmausfällen bei den Nahverkehrsunternehmen auszugleichen.

Es ist viel von Klimaschutz die Rede. Mehr Verkehr mit Bus und Bahn abzuwickeln gehört dazu!

Wir werden dieses Thema in diesem Jahr aktiv weiter verfolgen und dazu Anträge stellen.