Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ungleichheit ist unsozial. Wir steuern um.

Vermögenssteuer bringt 80 Milliarden für Investitionen 

Reichtum und Armut in Deutschland nehmen zu. Die reichsten zehn Prozent besitzen weit mehr als die Hälfte des gesellschaftlichen Reichtums, die untere Hälfte der Bevölkerung besitzt gerade mal ein Prozent.  

Dem privaten Reichtum steht eine verarmte öffentliche Infrastruktur gegenüber: Bibliotheken und Schwimmbäder schließen, der Bildungsbereich ist chronisch unterfinanziert, Personal im Krankenhaus wird gekürzt, um notwendige Reparaturen finanzieren zu können.  

Reichtum besteuern 

Wir wollen, dass Vermögen ab einer Million Euro mit fünf Prozent besteuert werden. Die erste Million ist davon freigestellt. Betriebsnotwendiges Vermögen kann bis fünf Millionen freigestellt werden. Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Subventionsbetrug wollen wir mit einer Bundesfinanzpolizei wirksamer bekämpfen und somit austrocknen. 

„Mit diesen Mehreinnahmen können wir den Einstieg in eine solidarische Gesellschaft finanzieren: bessere soziale Sicherheit, mehr Personal in Bildung, Gesundheit und Pflege und einen Neustart im gemeinnützigen Wohnungsbau, Barrierefreiheit und den Einstieg in einen sozialen und ökologischen Umbau der Wirtschaft. Unsere Forderungen sind gegengerechnet und realistisch.“, erläutert Direktkandidat Riepe, der im Wahlkreis Osnabrück-Land kandidiert.